INFORMATION

1) Der Hundebesitzer versichert, dass sein Hund sozial verträglich, frei von ansteckenden Krankheiten, Flöhen und anderen Parasiten und ausreichend schutzgeimpft (insbes. Tollwut) ist. Liegt nur eine Grundimmunisierung als Welpe vor, ist ein Gesundheitsattest eines Tierarztes vorzulegen. Der Hundebesitzer versichert ebenfalls, dass der Hund entweder regelmäßig entwurmt wird oder er legt einen regelmäßigen Nachweis einer tierärztlichen Kotuntersuchung auf Würmer vor. Bringt der Hund, auch bis dahin unerkannte, ansteckende Krankheiten oder Parasiten mit, trägt der Hundebesitzer sämtliche, die dadurch entstehenden, Kosten für Desinfektion und Mitbehandlung angesteckter Hunde sowie für die notwendige Reinigung und Desinfektion der Räume, Utensilien etc. des Betreuers. Bei der Betreuung von weiblichen nicht kastrierten Hündinnen, versichert der Kunde, dass eine Läufigkeit während der Betreuungszeit nach bestem Wissen ausgeschlossen werden kann, da aufgrund der Gruppenhaltung keine läufigen Hündinnen aufgenommen werden können.
Sollte dennoch eine Läufigkeit auftreten, muss der Hund unverzüglich nach Aufforderung durch den Betreuer abgeholt werden. Bis dahin wird der Hund von den anderen Hunden getrennt . Dies kann, soweit erforderlich, bei einer anderen Person nach Wahl des Betreuers erfolgen. Die Tragung sämtlich etwaiger anfallender Kosten hierfür trägt der Hundebesitzer. Der Hundebesitzer versichert, dass eine gültige Hundehalterhaftpflichtversicherung für seinen Hund besteht.

Der Betreuer behält sich das Recht vor, einen Hund ohne Angabe von Gründen von der Betreuung auszuschließen

2) Da das Verletzungsrisiko bei Gruppenhaltung auch bei größter Sorgfalt nie vollständig auszuschließen ist, müssen wir jegliche Haftung für Verletzungen ausschließen.

3) Im Falle, dass bei uns untergebrachte Hunde nicht zum vereinbarten Termin abgeholt werden, werden wir versuchen, mit dem Besitzer bzw. mit den anderen, auf dem Aufnahmebogen angegebenen Personen Kontakt aufzunehmen. Sollte trotz mehrerer Versuche innerhalb 2 Tage keine Kontaktaufnahme möglich sein, behalten wir uns vor, das Tier an den zuständigen Tierschutzverein abzugeben.

4) Unsere Anlage ist auf höchste Sicherheit bezüglich der Vermeidung des Entlaufens von Tieren ausgelegt. Sollte dennoch ein Tier es schaffen, zu entlaufen, haften wir hierfür nicht und ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, die das Tier verursachen könnte.

5) Beim Auftreten eines akuten Notfalles behalten wir uns vor, alle notwendigen tierärztlichen Maßnahmen sofort durchführen zu lassen. Wir werden Sie selbstverständlich umgehend verständigen. Die Kosten der tierärztlichen Behandlung so wie Fahrtkosten trägt der Besitzer.

6) Für Schäden, die von einem uns anvertrauten Hund verursacht werden, haftet ausschließlich der Hundebesitzer.

7) Wir übernehmen keine Haftung für mitgebrachte Betten, Decken, Spielzeug, Näpfe, Leinen, Geschirre, Beißkörbe